• Document: Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) zur Ausschreibung der Aufarbeitung und Instandsetzung (Runderneuerung) von Kastenfenstern aus Holz
  • Size: 25.49 KB
  • Uploaded: 2019-04-16 09:28:45
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

Herausgeber: Fachabteilung Holzfenster im Verband der Fenster- und Fassadenhersteller e.V. Walter-Kolb-Straße 1-7 ⋅ 60594 Frankfurt/Main ⋅Telefon 069 955054-0 ⋅ Telefax 069 955054-11 ⋅ E-Mail vff@window.de Ausgabe 03/2003 Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) zur Ausschreibung der Aufarbeitung und Instandsetzung (Runderneuerung) von Kastenfenstern aus Holz 0. Allgemeine Hinweise (Sie werden entsprechend VOB/C – ATV – Abschnitt 0 nicht Vertragsbestandteil) Dieser Ausschreibung liegt aufgrund der speziellen Anforderungen eine Leistungsbeschreibung mit Leistungsprogramm gemäß VOB/A § 9 Nr. 10 zugrunde. Das bedeutet, dass diese ZTV lediglich eine ausführliche Beschreibung der Bauaufgabe enthalten. Gemäß den Vorgaben von VOB/A sind in diesen ZTV alle maßgebenden Bedingungen sowie die gestalterischen, technischen und funktionsbedingten Anforderungen formuliert. Zu den Forderungen dieser Ausschreibung gehört auch die Prüfung der Sanierungsfähigkeit der einzelnen Fenster. Diese Aufgabe schließt die Schadensermittlung ein, bei der die einzelnen Bestandteile der Fenster zu begutachten sind. Diese Art der Ausschreibung und die damit beschriebene Aufgabenstellung erfordert in jedem Fall qualifizierte Bieter, die über ein hinreichendes Fachwissen sowie entsprechende Erfahrung bei der Instandsetzung von Holzfenstern im Bestand verfügen. 0.1 Allgemeine Angaben zur Ausschreibung Gegenstand dieser Ausschreibung ist in der Hauptsache die Aufarbeitung und Instandsetzung von Holzfensterkonstruktionen, die als Kastenfenster ausgebildet sind, im Folgenden als „Runderneuerung“ bezeichnet. Art und Umfang der anzubietenden Leistungen werden nachfolgend als Bauaufgabe beschrieben. Die Runderneuerung von Kastenfenstern schließt eine komplexe Aufgabenstellung ein. Dabei werden im Regelfall die nachfolgend aufgeführten Gewerke angesprochen und daraus ergeben sich die aufgeführten Leistungsbereiche. DIN 18355 Tischlerarbeiten - Reparaturarbeiten an Holzteilen und Beschlägen - Anfertigung von neuen Fenstern nach traditionellen Vorgaben DIN 18361 Verglasungsarbeiten - Neuverglasung der vorhandenen Flügel DIN 18363 Maler- und Lackierarbeiten - Anstricharbeiten an Blendrahmen, Flügeln und Futtern DIN 18339 Klempnerarbeiten - Nachbau historischer Außenfensterbänke und Abdeckungen DIN 18299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art - Demontage und ordnungsgemäße Entsorgung einzelner Teile. Grundlage für das Angebot sind neben diesen ZTV die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (VOB) und die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen (VOB/C) in der drei Monate vor dem Eröffnungstermin/Einreichungstermin gültigen Fassung. Außerdem ist neben bestimmten, nachstehend aufgeführten Normen der VFF-Leitfaden HO.09 „Runderneuerung von Kastenfenstern aus Holz“ die bestimmende Grundlage für die ausgeschriebenen Leistungen. Soweit zusätzliche denkmalrechtliche Vorgaben der örtlich zuständigen Unteren Denkmalschutzbehörde oder der Oberen Denkmalschutzbehörde sowie spezielle bauaufsichtliche Vorgaben zu beachten sind, werden diese im Rahmen der „Objektbeschreibung“ unter Ziffer 1 aufgeführt. Seite 1 von 6 ZTV Runderneuerung von Kastenfenstern Die nachfolgenden Abschnitte dieser ZTV werden Vertragsbestandteil 1 Angaben zum Objekt (vom Ausschreibenden vorzugeben) (Die Angaben zum Objekt müssen so weit wie möglich vollständig sein, damit die technischen Vorgaben der ZTV verständlich sind.) Erforderlich sind mindestens folgende Angaben: - Objektbezeichnung, Baujahr und örtliche Situation - Bauwerkshöhe und Hinweise zu eventuellen Alt- und Neubauteilen - Hinweise dazu, ob es sich um eine Leerwohnung oder bewohnte Wohnungen handelt - Ausbildung der Außenwand (Außenwände) einschließlich der Dicke - Ausbildung der vorhandenen Baukörperanschlüsse - Hinweise zu eventuell erforderlichen (Anschluss-) Putzarbeiten - Hinweise zu erforderlichen Klempnerarbeiten, z.B. Fensterbänke, Simse - Hinweise zu möglichen, weiteren Arbeiten - Angaben zu eventuell bereits ausgeführten Teilsanierungen - Hinweise zu eventuellen Vorgaben der Unteren Denkmalschutzbehörde, z.B. Aufteilung in „Denkmalgeschützte Fassadenseiten“ und in „Fassadenseiten mit Ensemble-Schutz“ mit den jeweiligen Vorgaben Soweit nicht in den Positionsbeschreibungen enthalten, als Ziel der Überarbeitung: - Anforderungen an den Wärmeschutz - Anforderungen an den Schallschutz - Anforderungen an die Luftdichtheit - Anforderungen an die Schlagreg

Recently converted files (publicly available):