• Document: Rhein-Sieg.
  • Size: 1.4 MB
  • Uploaded: 2018-10-15 20:57:21
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

Zur Auswahl stehen diese sechs Bilderleisten: Der Ausbildungsnachweis Informationen zur Ausbildung von der IHK Bonn/Rhein-Sieg www.ihk-bonn.de Ausbildungsnachweis Vorwort Dr. Hubertus Hille Jürgen Hindenberg Die Qualität der betrieblichen Berufsausbildung sowie deren Sicherung in Form von Ausbildungsnachweisen ist wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Lernpartnerschaft. Die vorliegende Broschüre soll allen an der Ausbildung Beteiligten helfen, bundeseinheitliche Ziele in allen Betriebsgrößen zu erreichen. Nach eingehender Beratung und Prüfung der Rechtslage haben in enger Kooperation mit Ausbilderinnen und Ausbildern die Ausbildungsberater bei der Entwicklung der Richtlinie zusammen gearbeitet. Der Berufsbildungsausschuss hat in seiner Sitzung vom 13. September 2011 die Richtlinie zur Führung des Ausbildungsnachweises mit Zustimmung der Arbeitnehmer und Arbeitergeber sowie dem dualen Partner, den Berufskollegs, verabschiedet. Die in unserer Handreichung zusammengestellten Muster können Sie auch als Kopiervorlage verwenden. Der Ausbildungsnachweis ist ein Protokoll der durchgeführten betrieblichen Ausbildung und wird sinnvoller Weise in Form eines Ordners geführt. In ihm befindet sich der betriebliche Ausbildungsplan mit der sachlichen und zeitlichen Gliederung, Niederschriften über den vermittelten Berufsschulstoff und betriebliche Muster bzw. Arbeitsproben. Darüber hinaus werden zusammenhängende Berichte über Ausbildungseinheiten und Lernziele aus dem Rahmenplan des jeweiligen Ausbildungsberufes dokumentiert. Für Fragen und Anregungen sowie für eine Beratung vor Ort stehen die Ausbildungsberater der IHK Bonn/ Rhein-Sieg nach Terminabsprache gerne zur Verfügung. Dr. Hubertus Hille Jürgen Hindenberg Hauptgeschäftsführer Geschäftsführer der Aus- und Weiterbildung der IHK Bonn/Rhein-Sieg 1 Ausbildungsnachweis Der Ausbildungsnachweis Auszubildende müssen während ihrer Ausbildung einen schriftlichen Ausbildungsnachweis führen. For- mulare stehen auf der Homepage der IHK Bonn/Rhein-Sieg zur Verfügung. Filialbetriebe können auch die Formulare des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) verwenden. Diese entsprechen im Wesentlichen den Vorgaben der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Dem Auszubildenden ist Gelegenheit zu geben, den Ausbildungsnachweis während der Arbeitszeit zu füh- ren. Der Ausbildende bzw. der Ausbilder muss die Ausbildungsnachweise regelmäßig durchsehen; regel- mäßig heißt: mindestens monatlich. Ob der Auszubildende den Nachweis täglich, wöchentlich oder monatlich führt, entscheidet der Ausbil- dungsbetrieb. Zu Beginn der Ausbildung kann es sinnvoll sein, Tagesnachweise schreiben zu lassen. Wurde in einer Ausbildungseinheit ein neuer Ausbildungsinhalt vermittelt, ist das Thema in den Nachweis einzutragen. In Ausbildungsphasen, in denen überwiegend Routinetätigkeiten ausgeführt werden (Anwen- dungsausbildung), genügen auch Wochen- oder Monatsnachweise. Mindestens einmal im Monat unter- zeichnet der Ausbildende bzw. Ausbilder die jeweiligen Nachweisblätter. Letztlich sollten sich im Ausbildungsnachweis alle Lerninhalte des Ausbildungsrahmenplans wiederfinden. Ergänzend zum Nachweis kann der Ausbildungsbetrieb dem Auszubildenden auch den Auftrag erteilen, ausführlichere Fachberichte zu bestimmten Lerninhalten zu schreiben. An Tagen der Berufsschule sind die Lerninhalte der Berufsschule in den Nachweis aufzunehmen. Gleiches gilt für überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen und sonstige Schulungsmaßnahmen. Der Lernfortschritt soll zwischen Ausbilder und Auszubildendem regelmäßig reflektiert werden. Dies erfolgt üblicherweise in Form von Orientierungs-, Feedback- oder Beurteilungsgesprächen. Diese Gespräche sind auf einem gesonderten Blatt zu dokumentieren. Weitere Informationen, Ansprechpartner und Download-Dokumente finden Sie im Internet unter www.ihk-bonn.de. Webcode: 425 2 Ausbildungsnachweis Der Ausbildungsnachweis beruht auf drei Säulen: Das Drei-Säulen-Prinzip Betriebliches IHK als Betriebliche Qualitäts- prüfende Qualitäts- Management Stelle sicherung Didaktisches Voraus- Beweismittel

Recently converted files (publicly available):